Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu

x

Warenkorb & Kasse


Zum Warenkorb
  0 Artikel zu 0.00 EUR*

  • Mein Konto
Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel) ZUR KASSE GEHEN

Hier finden Sie einmalig schöne Violettglas Glastiegel mit passenden Deckeln!
Die Salbendosen eignen sich perfekt für selbst angerührte Cremes und Salben. Befüllen Sie die Tiegel auch mit Pulvern, Kräutern oder Supplements.
Die Deckel schliessen luftdicht.
Erfahren Sie mehr über die hochwertigen Tiegel. Klicken Sie jetzt auf die Produkt Bilder!

  • 100% passende und luftdicht schliessende Schraubdeckel
  • Erfüllt DIN 719 - Herstellung ISO 9001 konform
  • Elegante Optik durch violette Tiegel mit schwarzen Deckel
  • Plastikfreier Versand

Violette Kosmetikdosen mit Deckel

Violette Weithalsdosen (weite Öffnung) mit Deckel

Violette Weithalsdosen (normale Öffnung) mit Deck.

Violette Kosmetikdosen ohne Deckel

Violette Weithalsdosen (weite Öffnung) ohne Deckel

Violette Weithalsdosen (normale Öffnung) ohne D.

Einzelne Schraubdeckel für violette Kosmetikdosen

Einzelne Schraubdeckel für violette Weithalsdosen

Grafik Bachblueten-Shop  29

Details zum Violettglas:

  • Geeignet für: Aromaöle, Essenzen, Naturkosmetik, Extrakte, Bachblüten, Globuli, Öle, Parfum, Chemikalien etc.
  • Glas: Glasart III, violett, hochgradig lichthemmend
  • Normen: DIN 719 bzw. Behältnisklasse III nach DIN 52339-TO180
  • Herstellung: Nach ISO 9001
  • Färbung: Das bei uns angebotene Violettglas ist durchgefärbt und nicht nur mit einem violetten Überzug versehen.
  • Lichschutz: Sehr hoch im Vergleich zu allen bekannten Glassorten
  • Umweltschutz: 100% recyclebar (Grünglascontainer)

Die einzigartigen Vorzüge von Violettglas: Violettglas (Mironglas) sieht nicht nur edel und wertvoll aus, sondern bietet von allen bekannten Glasarten (z.B. Braunglas, Blauglas, Grünglas, Klarglas) den höchsten Schutz für den Inhalt.
Es bietet einen absoluten Lichtschutz im sichtbaren Bereich. Im Violett- und Ultraviolettbereich ist es dagegen durchlässig und läßt dadurch ein einzigartiges, hoch-energetisches Milieu im Innern entstehen. Die Molekularstruktur von darin eingefüllten Substanzen wird ständig aktiviert. Abbauprozesse laufen verzögert ab. Feinstoffliche Energien bleiben lange Zeit auf dem ursprünglichen Niveau. Die Qualität der aufbewahrten Mittel optimal erhalten. Die Inhalte bleiben länger haltbar, bzw. Konservierungsmittel können reduziert werden.
Referenzen und Zitate zu Violettglas:
Der Schweizer Biologe Dr. H. Niggli: Die Proben im Violettglas haben eine signifikant bessere Lagerungsqualität, weisen eine deutlich ruhigere Schwingung auf und zeigen den geringsten Energieverlust.
Dr. Dieter Knapp in Mittenwald: Eine im Okt. 97 im Institut durchgeführte Testserie bestätigt auf eindrückliche Weise die Wirksamkeit des dunkelvioletten Glases für Konservierungszwecke. Alles in der Natur strahlt Energie aus: Die Energieabstrahlung eines Lebewesens oder einer Substanz zeigt die Menge der vorhandenen Energie. Das menschliche Auge kann diese Energiefelder nicht wahrnehmen. Der deutsche Forscher Dr. D. Knapp hat in seinem Institut ein spezielles Elektrografieverfahren entwickelt, mit dem Energiefelder fotografisch sichtbar gemacht werden können. Im Labor von Dr. Knapp wurden Spirulina-Algen aus der gleichen Produktionscharge in verschiedene Verpackungen gefüllt und nach vier Wochen gemessen: Die Probe im Violettglas zeigt ein starkes und dynamisches Energiefeld, während bei den Proben in Braunglas und Kunststoff eine deutliche Abnahme des Energiefeldes sichtbar ist.
Das Fraunhofer Institut in München stellte in Vergleichstests fest, dass Strahlung im fotosensiblen, sichtbaren Bereich (ca. 450nm bis 720nm) nicht durch das Violettglas dringt.